Mittwoch, 23. Januar 2013

Vom Fliegen geträumt

Immer habe ich vom Fliegen geträumt. Meine Träume flogen weit, doch ihre Flügel waren nicht stark genug, mich zu tragen.
Doch dann kamst du. Du hobst mich in die Luft, mit spielender Leichtigkeit, trugst mein Lachen bis in den Himmel hinauf. Mein Herz ging auf den Wolken spazieren, Hand in Hand mit dir. Du zeigtest mir das Fliegen und ich fühlte mich frei.

Gestern hast du mich losgelassen. Nun sitze ich hier und träume von meinem Lachen, das noch immer in den Weiten des Himmels hallt. Von meinem Herzen, das einsam über die Wolken spaziert.
Ich träumte vom Fliegen. Doch meine Träume sind abgestürzt, ihre Flügel gebrochen. Sie sind nicht stark genug, mich zu tragen.
Fliegen will ich nimmermehr.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mitgelesen

Archiviert

Copyright © Gedankenmalereien | Powered by Blogger

Design by Anders Noren | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com